info@regiochance.de

„Steuerliche Änderungen 2017/18“ – Netzwerktreffen in Dresden am 18.01.2018 und in Bautzen am 08.02.2018

Die Netzwerktreffen in Dresden am 18.01.2018 und in Bautzen am 08.02.2018 begannen mit einem Impulsvortrag von Steuerberaterin Stefanie Baischer zum Thema „Steuerliche Änderungen 2017/2018 – Wie mache ich 2018 aus steuerlicher Sicht das Beste aus meinem Unternehmen?“ Schwere Kost stand auf dem Terminplan und dennoch erfreuten sich die Treffen reger Teilnahme.

Der Vortrag behandelte zunächst neue bürokratische (vermeintliche) Erleichterungen wie den Wegfall der Aufbewahrungspflicht für Lieferscheine, aber auch neu geschaffene Hemmnisse wie die höheren Geldstrafen bei verspäteter Abgabe der Steuererklärungen und Steueranmeldungen und die Kassennachschau als mögliches „Eintrittstor“ zu einer unangekündigte Betriebsprüfung.

Die kontroversen Diskussionen insbesondere zur Kassennachschau verdeutlichten die Unsicherheit der Unternehmer, den immer unübersichtlicheren bürokratischen Anforderungen überhaupt noch gerecht werden zu können. Dankbar wurde daher der von der Referentin dargestellte Notfallplan für eine unangekündigte Betriebsprüfung angenommen.

Im Folgenden wurden noch unternehmerische und private steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten besprochen, beispielsweise die entfallenen Dokumentationspflichten zur Inanspruchnahme eines steuermindernden Investitionsabzugsbetrags, sowie die Möglichkeiten zur Optimierung der steuerlichen Berücksichtigung von Versicherungsbeiträgen durch Vorauszahlungen zur privaten Basis-Kranken- und Pflegeversicherung.

Die Teilnehmer schöpften merklich Hoffnung, dass das Steuerrecht doch nicht nur „böse“ ist, sodass trotz der Schwere des Themas im Anschluss gelassenes Netzwerken stattfand und im Gespräch mit der Referentin noch die eine oder andere individuelle steuerliche Frage beantwortet werden konnte.

Über Stefanie Baischer

Stefanie Baischer ist Geschäftsführerin der VISIOTAX Steuerberatungsgesellschaft mbH in Dresden. Nach dem einschlägigen Ausbildungsweg stellte sie sich die Frage, ob sie zukünftig nur der Steuerausrechner oder doch lieber ein Steuergestalter für ihre Mandanten sein will. Als Antwort wurde die VISIOTAX aus der Taufe gehoben.
Der Name beschreibt die Philosophie der beiden Inhaber einer zukunftsorientierten Steuerberatung: statt „nur“ den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, stellen sie das prokative Mitgestalten der unternehmerischen Prozesse Ihrer Mandanten nach steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten in den Vordergrund.

Mehr unter: www.visiotax.de
[vom Handelsblatt ausgezeichnet als einer der „Besten Steuerberater 2018“ für Dresden]

an Diskussion teilnehmen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht